close

Was suchen Sie?


Einfach tippen und »Return« drücken

Schüler helfen Schülern

Bei allen Mängeln, die der Schule heute vorgeworfen werden, ist eines sicherlich richtig: Die Zeit für individuelle Lernförderung ist durch große Klassen und hohe Belastungen der Lehrkräfte zu knapp. Es stellt sich nun zwangsläufig die Frage nach einem Konzept, das zum einen zeit- und schülernah individuelle Förderung anbietet und andererseits trotz fehlender finanzieller und personeller Ressourcen möglichst effektiv und pädagogisch sinnvoll ist. Daher liegt es nahe, qualifizierte ältere Schüler als Tutoren für die jüngeren einzusetzen.

  • Gezielte Förderung von Schülern in kleinen Lerngruppen (drei bis fünf Schüler) in jeweils einem Fach. Angeboten werden die Fächer Deutsch, Mathematik, Englisch, Französisch und Latein. Die Schüler lernen von Schülern.
  • Defizite sollen zeitnah durch betreutes Üben kontinuierlich aufgearbeitet werden.
  • Von den Fachlehrern empfohlene qualifizierte Schülerinnen und Schüler ab der 10. Jahrgangsstufe betreuen die Übungsgruppen als Tutoren.
  • Die Tutoren werden von der Schule pädagogisch geschult und mit dem notwendigen Übungsmaterial ausgestattet.
  • Die Betreuung erfolgt in Abstimmung mit den Fachlehrern der betreuten Schüler. Die Tutoren und Tutorinnen arbeiten möglichst selbstständig. Dies betrifft vor allem die Kommunikation hinsichtlich Terminfestsetzung und Verschiebung innerhalb der einmal angelaufenen Übungsphase.
  • Ein wichtiger Aspekt ist die Regelmäßigkeit und Verbindlichkeit des gemeinsamen Übens. Die Gruppen treffen sich einmal in der Woche regelmäßig im Anschluss an den Unterricht nachmittags in den Räumen der Schule (Regelzeit: 13:15-14:15 Uhr).
  • Eine Übungseinheit dauert in der Regel eine Stunde und kostet pro Teilnehmer 3,00 €.
  • Der Übungsblock von acht Stunden wird zu Beginn in einer Summe (24,00 Euro) direkt an die Tutoren bezahlt. Die Tutoren verpflichten sich im Gegenzug schriftlich, die bezahlten Übungseinheiten innerhalb des festgelegten Zeitraums zu halten.
  • Die Übungsblöcke beginnen jeweils zwei Wochen nach den letzten Schulferien (Sommerferien, Herbstferien, Weihnachtsferien, Osterferien).
  • Beim Einrichten der Übungsgruppen kann es zu Verzögerungen kommen, wenn nicht genügend Kinder einer Jahrgangsstufe angemeldet wurden. Wir warten dann noch etwa zwei Wochen ab. Sollte dann noch immer keine Gruppe zustandekommen, geben wir Ihnen über die Klassenleitung Bescheid. Sollten Sie Einzelnachhilfe für Ihr Kind wünschen, können Sie sich jederzeit gern an uns wenden. Wir vermitteln Ihnen dann eine passende Tutorin oder einen passenden Tutor. Der finanzielle Aufwand beträgt 10,00 Euro für 60 Minuten Nachhilfeunterricht.

In den Übungsgruppen wird gemeinsam am aktuellen Unterrichtsstoff des jeweiligen Faches gearbeitet. Im Vordergrund steht das gemeinsame vertiefende Wiederholen und Üben. Bitte beachten Sie, dass die Übungsgruppen nicht als alleinige Maßnahme zum Schließen größerer Wissenslücken ausreichend sind. 

Das Wichtigste zum Verfahren

  • Einzelanmeldungen sind im Sekretariat erhältlich.
  • Anmeldungen sind verbindlich!
  • Geben Sie die ausgefüllte Einzelanmeldung über Ihr Kind an den / die Klassen­lehrer/in weiter.
  • Die einmal von den Gruppen festgelegten Termine sind für beide Seiten verbindlich.
  • Die Bezahlung der Betreuer erfolgt in der ersten Sitzung in einer Summe gegen Quittung. Der / die Betreuer/in ist verpflichtet, alle Termine wahrzunehmen.

Fragen und Probleme

Bei Rückfragen zur Organisation stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Sollten Probleme auftreten, können Sie sich jederzeit an uns wenden. Eine Kontakt­aufnahme ist über das Sekretariat der Schule möglich.

Unser grünes Klassenzimmer ist fertig!

Nun warten wir nur noch auf das passende Wetter und es kann losgehen, der Unterricht im Freien.

Herr Bauer im Geographieunterricht der Klasse E1h

380-Kilovolt-Stromtrasse in Henstedt-Ulzburg: Der Bürgermeister Herr Bauer stellt sich den Fragen der Schülerinnen und Schüler der E1h.

Klassenfahrt der 5c

Die Klasse 5c kehrt fröhlich und gut gelaunt von ihrer Klassenfahrt nach Bad Segeberg zurück und startet unbeschwert in die Osterferien.

Wissenschaftswoche der 9. Klassen

Im Rahmen der Wissenschaftswoche besuchten ausgewählte Schülerinnen und Schüler das Universum in Bremen.

Made with by G16 Media GmbH - Kiel